Planungshilfen des Ing.-Büros für Photovoltaik Dip.-Ing. Klaus Nißl

Werden Sie mit einer Photovoltaik-Anlage Ihr eigener Energieerzeuger!

Planung



Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie sich für die Anschaffung einer Photovoltaik Anlage entschlossen haben! An erster Stelle steht nun die richtige Plannung. Für ein Inselsystem kann Ihnen unser --> Konfigurator für Inselsysteme gute Dienste erweisen. Und für eine PV-Netz Anlage kann Ihnen unser --> PV Dach Konfigurator und unsere Checkliste weiterhelfen.

Checkliste

 

1. Örtliche Gegebenheiten

Nachfolgende Fragen sollten zuerst geklärt werden:

- Wieviel m² an Fläche sind nutzbar?
- Dachfläche vorhanden oder Neukonstruktion?
- Zustand der Dachfläche?
- Tragfähigkeit des Daches (Statik)?
- Ist eine Blitzschutzanlage vorhanden?
- Art der Dachfläche (Flachdach, Ziegeldach, Blechdach, etc.)?
- Welchen Winkel hat die Dachfläche?
- Wie ist die Himmelsausrichtung des Daches?
- Sind Verschattungsobjekte wie Erker, Kamine, Bäume oder ähnliches vorhanden?
- Welche Kabelwege sind möglich?
- Wo können die Wechselrichter und der Verteilerkasten montiert werden?
- Wer ist der Stromnetzbetreiber?
- Wo ist der Hauptstromverteiler?
- Ist ein freies Zählerfeld vorhanden?

2. Komponentenauswahl

Für die Komponenten spielen folgende Faktoren eine Rolle:

- Wieviel m² Solarzellen sollen oder können verbaut werden?
- Welcher Typ von Solarzelle soll zum Einsatz kommen?
- Welche Art der Dachbefestigung soll zum Einsatz kommen?
- Sollen die Module aufgeständert werden?
- Wieviel Module sollen zu einem String verschalten werden?
- Anzahl und Art der Wechselrichter?
- Auswahl Hersteller Wechselrichter und Solarmodule?

3. Vergütung und Finanzierung

Benutzen Sie doch unseren Vergütungsrechner, um eine Abschätzung des zu erwartenden Ertrags zu erhalten:
--> zum Vergütungsrechner

Die Einspeisegvergütung ist auf 20 Jahre festgelegt, zuzüglich des Jahres der Inbetriebnahme.

Bei Anlagen mit einer Leistung größer 100 kWp sind Sie zur Direktvermarktung verpflichtet.

Für Anträge bzw. Einspeiseverträge ist der örtliche Energieversorger zuständig. Vorher ist mit dem Energieversorger die technische Machbarkeit abzuklären, insbesondere bei größeren Anlagen.





oben           zurück           home


© 1991 - 2018 Ingenieurbüro für Photovoltaik Klaus Nißl, Gleichweg 21, 80999 München Allach
Letzte Änderung am: 17.11.18 von Webmaster
Hier können Sie zu unserer Datenschutzerklärung ansehen --> Datenschutzerklärung
NisslPhotoVoltaik